Sezifische Drohnen-Mission nach neuesten gesetzlichen Voragaben inkl. aller Genehmigungsanträge

  • Gemeinsames Erarbeiten der Risikokategorien „Boden“ und „Luft“ nach NfL 1-1163-17
  • Gemeinsame Ermittlung und Definition vorhandener schadenshemmender Maßnahmen, Vorrichtungen und Einrichtungen, die sich auf die Risikobewertung hinsichtlich der Ground Risk Class (GRC) und Air Risk Class (ARC) auswirken
  • Vorbereitung eines auftragsspezifischen ConOps (=Concept of Operations) nach NfL 1-1163-17 und LuftVO für den Genehmigungsantrag
  • Falls erforderlich: Erarbeitung der Auftragsspezifischen Genehmigung mit PDRA
  • Falls erforderlich: Erarbeitung der Auftragsspezifischen Genehmigung nach Standardszenario
  • Vorbereitung und Einreichung aller Genehmigungsanträge bei den zuständigen Behörden (diese können evtl. zusätzliche Bearbeitungskosten erheben)
  • Gemeinsame Online-Konferenz (ca. 2 Stunden) bei der Ihre Fragen zu den Formularen geklärt werden

427,57 inkl. MwSt.

Details

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben alle Drohnenführerscheine erhalten. Was nun?

Im Drohnen-Workshop haben Sie gelernt, dass für einige Befliegungen eine oder mehrere Genehmigungen, Erlaubnisse oder Bewilligungen erforderlich sind. Die ersten Kundenaufträge sind auch schon da und Sie möchten sicherstellen, dass nichts schief geht. Kein Problem, für diesen Fall haben wir unsere Pakete „Drohnen-Missionen in der spezifischen Kategorie“ entwickelt.

Sie können sich vollständig auf den reinen Drohnenflug konzentrieren und wir kümmern uns in der Vorbereitungsphase mit Ihnen um die Genehmigungen, Erlaubnisse oder Bewilligungen. Sie bekommen eine Checkliste und je nach Anwendungsfall die passenden Formulare zur Verfügung gestellt, welche Ihnen bestmöglich bei der Planung Ihrer Mission helfen.

Anschließend wird eine gemeinsame Online-Konferenz geplant, bei der Sie alle offenen Fragen klären können und die Risikokategorien in der Luft und am Boden gemeinsam mit uns bewerten können. Wir definieren zusammen sinnvolle schadenshemmende Maßnahmen mit Ihnen, sodass die Genehmigung Ihres Antrags nach unserer Erfahrung sehr wahrscheinlich wird. Falls erforderlich helfen wir Ihnen bei der Vorbereitung einer anwendungsspezifischen PDRA (Predefined Risk Assessment) inkl. ConOps (=Concept of Operations) nach NfL 1-1163-17 und LuftVO für den Genehmigungsantrag. Dieses Paket dient der preislichen Orientierung. Für spezielle Anwendungsfälle unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot nach Beurteilung der (des) Befliegungsorte(s) auf der Karte.

Diese Pauschale beinhaltet

  • Gemeinsames Erarbeiten der Risikokategorien „Boden“ und „Luft“ nach NfL 1-1163-17
  • Gemeinsame Ermittlung und Definition vorhandener schadenshemmender Maßnahmen, Vorrichtungen und Einrichtungen, die sich auf die Risikobewertung hinsichtlich der Ground Risk Class (GRC) und Air Risk Class (ARC) auswirken
  • Vorbereitung eines auftragsspezifischen ConOps (=Concept of Operations) nach NfL 1-1163-17 und LuftVO für den Genehmigungsantrag
  • Falls erforderlich: Erarbeitung der Auftragsspezifischen Genehmigung mit PDRA
  • Falls erforderlich: Erarbeitung der Auftragsspezifischen Genehmigung nach Standardszenario
  • Vorbereitung und Einreichung aller Genehmigungsanträge bei den zuständigen Behörden (diese können evtl. zusätzliche Bearbeitungskosten erheben)
  • Gemeinsame Online-Konferenz (ca. 2 Stunden) bei der Ihre Fragen zu den Formularen geklärt werden