In Singapur wurde vor kurzem getestet, wie  Drohnen Dokumente oder auch Medikamente zwischen Schiff und Festland transportieren können, um Abläufe zu beschleunigen oder gar komplette Anlegevorgänge zu vermeiden. Auch in Rotterdam fanden solche Flüge bereits statt. Denn, neben ferngesteuerten Ship-to-Shore-Kränen, automatisierten Portalkränen, autonomen Fahrzeugen sowie der kontinuierlichen Zustandsüberwachung sollen laut dem Ericsson-Report auch Drohnen im Hafen der Zukunft eine wichtige Rolle übernehmen. Laut diesem seid er Einsatz der Drohnen in einigen Fällen bis zu  90 Prozent günstiger und zudem sechsmal schneller. Lesen Sie mehr