Drohnen-Workshops und Kurse

Ulm – Online-Kurs mit Prüfung zum EU-Fernpilotenzeugnis A2 und Fernpraxis

A2 EU-Fernpilotenzeugnis – ONLINE-Theorievorbereitung (mit Live-Support) und Fernpraxis-Schulung inklusive Prüfung in Theorie und Praxis

ab 397,00

A2 EU-Fernpilotenzeugnis – ONLINE-Theorievorbereitung inklusive Online-Prüfung und Bestätigung der Praxis-Selbsterklärung

SICHER FLIEGEN bedeutet: Sie erhalten wertvolles Wissen, sodass Sie mit Ihrer Drohne sicher starten können ohne Gefahr zu laufen, abzustürzen oder die Drohne durch einen Flyaway (unkontrolliertes Wegfliegen) zu verlieren. Nicht weniger wichtig sind eine gute Flugvorbereitung und ein Mindestmaß an Kenntnissen über die Vorschriften und Regelungen des Luftverkehrs. Seit dem 31.12.2020 gilt in den EU-Mitgliedsstaaten die neue EU-Drohnenverordnung. Mit der neuen Verordnung wurden auch neue EU-Drohnenführerscheine eingeführt, die für den Betrieb der meisten Drohnen verpflichtend sind. Mit dem A2 EU-Fernpilotenzeugnis darf beispielsweise in der erlaubnisfreien offenen Kategorie im städtischen Raum mit Drohnen bis 4 kg Startmasse im Langsamflugmodus mit max. 10 km/h sogar bis auf 5 m an unbeteiligte Personen herangeflogen werden.

Schulungsinhalte zur Erlangung des A2 EU-Fernpiloten-Zeugnisses

Theorie (Dauer insgesamt ca. 8-10 Stunden)

In drei Webinaren mit Live-Chat-Support bereiten wir Sie auf die Theorieprüfung vor:

Modul 1: Technische und betriebliche Minderung von Risiken am Boden (Dauer: ca. 2 Stunden)

  • Funktionen im Langsam-Flug-Modus
  • Einschätzung der Entfernung zu Menschen
  • Die 1:1 Regel

Modul 2: Flugleistungen (Dauer: ca. 2 Stunden)

  • Typischer Betriebsbereich von unbemannten Luftfahrzeugen der Kategorien Drehflügeler, Starrflügler und Hybridkonfiguration
  • Masse und Gleichgewicht, Schwerpunktlage

Modul 3: Meteorologie (Dauer: ca. 2 Stunden)

  • Wettereinflüsse auf den Betrieb eines unbemannten Luftfahrzeugs durch
  • Einholen von Wettervorhersagen

Im Anschluss erfolgt die theoretische A2 Online-Prüfung nach EU-Verordnung 2019/947.

Fernpraxis (Dauer 1/2 Tag)

Flugvorführung mit Betreuung durch den Prüfer per Webinar:

  • Allgemeine Einführung
  • Vorbereitung und Ende eines Fluges
  • Einweisungsflug mit und ohne GPS
  • Notfallübungen und Platzrunde

Sie können gerne Ihre eigene Drohne für den Praxisteil verwenden. Alternativ können Sie eine Leihdrohne per Post erhalten. Die Leihgebühr i.H.v. 97€ je 3 Tage wird zusätzlich berechnet. Ein persönliches Praxistraining mit praktischem Befähigungsnachweis und Praxis-Prüfung nach anerkanntem Skilltest kann optional für 200€ hinzugebucht werden. Das A2 EU-Fernpiloten-Zeugnis ist 5 Jahre europaweit gültig.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Prüfung zum EU-Fernpilotenzeugnis

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass (Original, zur Identifikation)
  • Vollendetes 16. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Prüfung
  • Erklärung über vorhandene Ermittlungsverfahren und Speicherung von Daten, Verzichtserklärung auf Ansprüche zum Ersatz jeglichen Schadens
  • A1/A3 EU-Kompetenznachweis (kann hinzugebucht werden)

Für die genannten Formulare erhalten Sie nach Anmeldung einen separaten Link, mit dem Sie die Unterlagen herunterladen und unterschreiben können. Außerdem senden wir Ihnen unseren Kurskalender, in dem Sie Ihre 3x Online-Kursmodule frei wählen können.

Ablauf der Online-Theorie Prüfung

Nach der Teilnahme an den Webinaren können Sie sich zur Online-Prüfung anmelden. Diese bieten wir flexibel mehrmals die Woche an. Die Prüfung umfasst insgesamt 32 Multiple-Choice-Fragen zu den oben genannten drei Themenbereichen und dauert 30 Minuten. Zum Bestehen der Prüfung müssen insgesamt 75% der drei Themenbereiche richtig beantwortet werden. Das Prüfungsergebnis wird direkt nach der Prüfung mitgeteilt. Sollten Sie die Prüfung nicht bestehen, kann diese frühestens nach 24 Stunden wiederholt werden. Das A2 EU-Fernpiloten-Zeugnis ist 5 Jahre europaweit gültig.

Feedback unserer Kunden nach bestandener Online-Prüfung:

 

Zielgruppen

Anfänger, Quereinsteiger, Fortgeschrittene mit ersten Flugerfahrungen, Handwerker aus dem Baubereich, Architekten, Gebäudemanager, Forst- und Landwirtschaft, Sachverständige, Drohnen-Interessierte

Ihr Trainer-Team

Wir, Anna und Nico von der droneLIONS Academy (eine Marke der nicopter GmbH), Trainer seit 2017, begleiten Sie während der Vorbereitung und Prüfung zum A2 EU-Fernpiloten-Zeugnis. Wir schulen Sie online per Webinar in den drei relevanten Theoriegebieten und unterstützen Sie persönlich in der Praxisphase. Sie können gerne Ihre eigene Drohne verwenden, sofern vorhanden. Wir bieten Ihnen auf Wunsch eine Kaufberatung zur Anschaffung der Drohne, die zu Ihrem Anwendungsgebiet passt. Im Praxisteil besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Drohnen-Modelle zu testen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Neues aus der Branche

Drohnen unterstützen den Schifffahrtsverkehr

In Singapur wurde vor kurzem getestet, wie  Drohnen Dokumente oder auch Medikamente zwischen Schiff und Festland transportieren können, um Abläufe zu beschleunigen oder gar komplette Anlegevorgänge zu vermeiden. Auch in Rotterdam fanden solche Flüge bereits statt....

Ersatz für bemannte Luftfahrzeuge: Anavia aus Villmergen

Der Helikopter von Anavia aus Villmergen soll künftig etwa im Vermessungs- oder Überwachungseinsatz bemannte Luftfahrzeuge ersetzen können. Zwar ist der Helikopter HT-100 der Anavia AG mit bis zu 120 km/h zwar nicht sehr schnell - doch die Tragkraft ist ordentlich....

Werbung der Zukunft: 1.500 Drohnen zeichnen gigantischen QR-Code in den Nachthimmel

Science-Fiction-Fans kennen es aus Geschichten des Neo Noir wie Blade Runner: Riesige Neonreklamen bestimmen die großstädtische Szenerie. Die Entwicklerschmiede Bili Bili & Cygames hat diese Art der Werbung nun auf die nächste Ebene gebracht. In Shanghai...

Wie man die Flugaufzeichnungsdatei von DJI Drohnen herunterlädt

Immer wenn Sie eine DJI-Drohne fliegen, erstellt sie einen Flugrekord. Diese Dateien werden in einem verschlüsselten txt-Format gespeichert und enthalten Informationen, die Sie wollen, wie Flugweg und wo der Gimbal zeigte. Sie müssen die Flugaufzeichnungsdateien vom...

5 Dinge, die man beim Fliegen in der Kälte beachten sollte

Batterie DJI Drohnen verwenden Lithium Polymer (LiPo) Batterien. Bei kalten Temperaturen ist jedoch die Leistung solcher Batterien beeinträchtigt, da die chemische Reaktion in den Batterien verlangsamt wird. Beachte folgendes: Verwende nur vollständig geladene...